23.01.2020, 15:59 Uhr
Vorstand

Neujahrsempfang der TSG 1887 Kassel- Niederzwehren e.V. 2020

Ehrung erfolgreicher Sportlerinnen, Sportler und Helfer

Der Neujahrsempfang gilt seit Jahren als fester Termin, an welchem sich nicht nur die Mitglieder des Vereins zum Jahresbeginn treffen. Dazu lud die Turn- und Sportgemeinde 1887 Kassel-Niederzwehren e.V. am Sonntag, den 12. Januar 2020 wieder ein. Nicht nur Sponsoren und Geschäftspartner sowie Vereinskameraden aus benachbarten Verbänden und Vereinen als auch Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik und Kirche, sondern auch unseren Oberbürgermeister Christian Geselle, als Ehrengast und langjähriges Vereinsmitglied, konnte der 1. Vorsitzende Walter Schubert herzlich willkommen heißen. Als Ehrengäste folgten der Einladung Herr Wolfgang Decker als Landtagsabgeordneter, Herr Harald Böttcher als Ortsvorsteher Niederzwehrens, Frau Petra Ullrich als Ortsbeiratsmitglied Niederzwehrens, Herr Werner Jahnke vom Turngau Nordhessen, Frau Juliane Viehmann i.V. des CDU-Vorsitzenden von Niederzwehren, Herr Andreas Reichenbacher von der Kassler Sparkasse, Herr Siegesmund i.V. für den Landessportbundvorsitzenden Nordhessens, Herr Peter Sauerwald, der Bezirksvorsitzende des Handballverbandes sowie Hr. Andreas Müller & Frank Hildebrand von der HSG Zwehren.

In seiner Begrüßungsrede thematisierte der 1. Vorsitzende die Bedeutung von sozialen Engagement besonders in Vereinen, Kirche und anderen Institutionen. Jedoch warnte er vor der Einführung des in der Presse seit längerem diskutierten allgemeinen, sozialen Jahres, eines „Pflichtjahres“, welches das Ehrenamt unterstützen soll. Diese gesetzliche Reglementierung hält er für kontraproduktiv. Vielmehr möchte er, wie es die TSG seit Jahren praktiziert, die Integration junger Menschen fördern, indem diese mittels des Jugendausschusses an Verantwortung und soziales Engagement herangeführt werden. Nicht nur der Leistungsgedanke im Sport, sondern auch das soziale Miteinander und Fairness in der Jugendarbeit werden im Vereinsalltag übermittelt. Dazu trägt der Jugendausschuss der TSG mit der Jugendwartin Andrea Schneider bei. Ihr Ziel ist es, das soziale Engagement bei den Heranwachsenden zu fördern und somit sie an Verantwortung für den Verein heranzuführen, da heutzutage junge Menschen globaler handeln und sich weniger vor Ort engagieren möchten.

Die Grußworte des Oberbürgermeisters der Stadt Kassel unterstrichen die Worte des Vereinsvorsitzenden Walter Schubert und er ergänzte die Bedeutung sowie die Notwendigkeit von Zusammenhalt und Gemeinsamkeit bei aller Verschiedenheit in der heutigen Zeit. Die Gemeinschaft und das Ziel eines friedlichen Zusammenlebens darf, auch in konstruktiven Diskursen und bei gesellschaftlicher Vielfältigkeit, nicht aus den Augen verloren gehen.

Walter Schubert betonte in seiner Ansprache, dass die TSG ein großes Angebot sowohl im Leistungs- als auch im Breiten-, und Gesundheitssport im vergangenen Jahr realisiert hat. Gerade im Rehabereich ergänzen qualifizierte Trainerinnen und Trainer das Sportangebot, welche auch von den Krankenkassen (z. B. Rückenschulkurse) übernommen werden. Die Förderung gesundheitlicher Fitness und der Spaß an gemeinsamen Übungsstunden steht auf einem breit angelegten Fundament.
Durch die Mithilfe der Eltern der aktiven Sportler sind Wettkämpfe und auch die Fahrten zu den selbigen erst möglich. Die ehrenamtlichen Übungsleiter sind die tragende Säule des Vereins. Ihnen gilt der besondere Dank des Vorstandes, der in seiner Rede auch der Frage nachging, ob Vereine noch zeitgemäß sind. Vielmehr ist der Trend zu beobachten, dass Eltern ihre Kinder nur noch abgeben möchten und sich nicht mehr als Helfer oder Kampfrichter verantwortlich fühlen. Sportvereine werden mehr und mehr als Dienstleister angesehen. An dieser Stelle verwies Herr Schubert auf die vielen Erfolge des vergangenen Jahres.

An dieser Stelle möchten wir besonders die außerordentlichen Leistungen einiger Sportler hervorheben:

Der Vorstand gratuliert den o.a. Vereinsmitgliedern im besonderen Maße.

Ebenso konnte der Vorstand im Rahmen der Neujahrsbegrüßung Thomas Damms besonderes Engagement und seine Erfolge würdigen. Thomas, ein Handballer von Kindes Beinen an, hat nicht nur in allen Jugendklassen und Männermannschaften der TSG gespielt. Früh übernahm er organisatorische Aufgaben im Handballbetrieb und war als Frauentrainer mit großem Erfolg bei der TSG tätig. Nach einem kurzen Intermezzo bei der SG Fritzlar kehrte er jedoch nach Niederzwehren zurück. Nicht nur als Handballer sondern auch als Skifahrer wedele Thomas über die schwarzen Pisten der Krummholzhütte. Thomas war und ist „mit ganzem Herzblut dem Verein und vor allem dem Handballsport verbunden“ und somit hat er sich beruflich einen Traum erfüllt, indem er als Sportlehrer der Lichtenbergschule Handballtalente der Region fordert und fördert, um sie an Hessens Spitze des Handballnachwuchses zu bringen. Der „Mister Handball der TSG 87“ wurde von Peter Sauerwald, dem Bezirksvorsitzenden des Handballverbandes Kassel/Waldeck für seine besonderen Verdienste geehrt.

Auch im vergangenen Jahr fielen Sanierungen der Liegenschaften der TSG nach neuen energetischen und ökologischen Standards an. Weitere Maßnahmen zur Erhaltung des Vereinsheims stehen an, welche der Bauausschuss für 2020 geplant hat. Um diese Vorhaben umsetzen zu können, bedarf es der ein oder anderen finanziellen Unterstützung, welche uns vom Land Hessen, der Stadt Kassel und des Sportkreises Kassels zugesichert wurde. Ebenso gilt unserer Dank Herrn Reichenbacher, der im Namen der Kasseler Sparkasse unseren Verein wie jedes Jahr mit einer Spende unterstützte. Vielen Dank allen Gebern und Sponsoren – ohne sie wären die Umbauten nicht möglich.

Das Ehrenamt wird nicht nur in unserem Verein besonders bedacht, sondern es müssen einige ehrenamtlichen Helfer der TSG im Besonderen herausgestellt werden. Denn die Bewirtung zweier Vereinsveranstaltungen zum Jahresbeginn organisierten federführend Heidi Damm, Elke Hose und Andrea Schneider, da der Pächter der Gaststätte die Bewirtung zu Ende des Jahres abgeschlossen hat. Aus diesem Grunde sucht der Vorstand zum nächstmöglichen Termin einen neuen, engagierten Pächter, um den Betrieb der Gastwirtschaft wieder aufzunehmen, damit das Vereinsheim wiederum als Ort der Begegnung sich präsentieren kann.

Umrahmt wurde die Neujahrsbegrüßung durch mitreißende Tanzvorführungen von den TipToes und faszinierenden Einzeldarbietungen der Rhythmischen Sportgymnastik.
In einer sehr heimelig gestalteten Turnhalle konnten über 100 Mitglieder und Gäste sich nach den Grußworten bei einem Empfang mit Schnittchen und Getränken (gesponsert von der Fa. Hütt) in entspannter Atmosphäre austauschen und den Sonntag ausklingen lassen. Auf ein gesundes, faires und sportlich erfolgreiches neues Jahr 2020.

Verfasserin: Nadine Hüner, TSG-Pressesprecherin

Autor: Administrator,

auto-generated newsprint

URL Artikel:
https://www.tsg1887kassel.de/news.php?DisplayNews=759

URL Nachrichten:
https://www.tsg1887kassel.de/news.php

© 2020 TSG 1887 Kassel-Niederzwehren e.V.