Kampagne: TSG 87 VERBINDET!

Navigation überspringen

Nachrichten


Rhythmische Sportgymnastik - Gaumeisterschaften 2011
Gaumeisterschaften 2011
Unsere diesj├Ąhrigen Gaumeisterschaften fanden am 5. M├Ąrz zum 2. Mal in der Sporthalle des Lichtenberg-Gymnasiums (Obzw.) statt und hatten dank vieler flei├čiger H├Ąnde einen sch├Ânen Verlauf. Die Gaumeisterschaft ist immer der erste Wettkampf im Jahr und da muss jede Gymnastin zeigen, wie gut sie trainiert hat und f├╝r die weiterf├╝hrenden Wettk├Ąmpfe auf Landes- und Bundesebene vorbereitet ist. Die Gymnastinnen der TSG waren zwar wie immer unter sich, aber auch das war wieder spannend.

Vanessa M├╝ller, gerade 6 Jahre alt, stand zum ersten Mal auf der Wettkampffl ├Ąche und zeigte in der KLK 6 eine ├ťbung ohne Handger├Ąt. Sie ist noch sehr jung, lie├č aber schon jetzt ihre guten k├Ârpertechnischen Voraussetzungen aufblitzen. Sie darf leider noch nicht beim Hessenpokal starten, da hier die Ausschreibung ab 7 Jahre lautet.

Auch Albina Schwabauer ist noch sehr jung, sie wird im Oktober 7 Jahre, absolvierte ihren ersten Auftritt mit einer ├ťbung ohne Handger├Ąt in der KLK 7. Wie Vanessa hatte sie keine Konkurrenz, so dass beide sich ├╝ber den Gaumeistertitel freuen konnten. Albina ist f├╝r ihre jungen Jahre eine sehr fl ei├čige Gymnastin und sie bringt auch gute Voraussetzungen mit. Sie wird am 09.04. beim Hessenpokal in Idstein/ S├╝dhessen starten. Sie musste im Oktober schon einen Leistungsvoraussetzungstest absolvieren, bei dem sie den 1. Platz erreichte. Diese Punkte werden, wie auch bei der KLK 8 und KLK 9 dem Wettkampfergebnis zugerechnet, so dass sie beim Hessenpokal gute Ausgangsm├Âglichkeiten hat.

In der KLK 8 waren Beatrix Schmidt, Jennifer Tcacic, Justina Zionski und Nicolette Tropin mit 2 ├ťbungen (ohne HG und Seil) am Start. Hier war es sehr spannend, wer wohl auf das oberste Treppchen steigen darf. Wie im vergangenen Jahr hatte Jennifer Tcacic die Nase vorn. Auf den 2. Platz kam Beatrix Schmidt, 3. wurde Nicolette Tropin, die auch zum ersten Mal einen Wettkampf absolviert hat, und auf den 4. Rang kam Justina Zionski. Alle Kinder zeigten gute Leistungen, wenn auch nach wie vor die Devise hei├čt, ├╝ben, ├╝ben, ├╝ben. Beim Hessenpokal werden wie in der KLK 7 die Punkte des LV-Testes hinzugerechnet und da hat Beatrix Schmidt mit den meisten Punkten die besten Voraussetzungen. Allerdings ist das f├╝r sie eine gro├če Herausforderung, denn die Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten Gymnastinnen vom TV Eschborn sind ihr stark auf den Fersen. Beatrix hat sich auch aufgrund dieses guten Testergebnisses f├╝r den Hessischen Nachwuchskader qualifi ziert.

Diana Hahn, Katharina Pfeifer und Maria Bechler starteten in der KLK 9 mit 3 ├ťbungen (ohne, Seil, Reifen). Katharina zeigte an diesem Tag die besten Leistungen und wurde stolze Gaumeisterin. Auf Platz 2 kam Diana und auf den 3. Rang Maria. Auch diese drei Gymnastinnen fahren mit guten Testergebnissen (Diana 1., Maria 4. und Katharina 5. Platz) zum Hessenpokal am 09.04. in Idstein. Diana und Katharina wurden wie Beatrix in den Nachwuchskader berufen. Maria, die auch berufen war, hat leider darauf verzichtet.

F├╝r die Gymnastinnen der KLK 7 ÔÇô 9 waren die Gaumeisterschaften die Qualifi kation f├╝r den Hessenpokal.

In der KLK 10 war Emili Freimann (10 Jahre) wie schon seit Jahren sich selber Konkurrenz genug. Ihr fl ei├čiges Jahrestraining sollte sich bei den Hessischen Meisterschaften auszahlen. Sie turnte 3 ├ťbungen (ohne HG, Reifen, Band) und wurde verdient Gaumeisterin.

Ebenso in der Sch├╝lerinnen-Leistungsklasse Altersklasse 11 Jahre Vanessa Lippgardt, die mit den ├ťbungen ohne HG, Seil und Band Gaumeisterin wurde.

Spannender war es in der SWK (Sch├╝lerinnen-Wettkampfklasse) 10 ÔÇô 12 Jahre. 6 Gymnastinnen, Marina Ruf, Zuzanna Wala, Xenia Girsch, Jana Chimitsch, Veronika Zionski und Julia Redinger sollten an den Start gehen.
Leider waren es nur 5, denn Marina Ruf hatte sich 3 Tage vorher eine schmerzhafte Fu├čverletzung zugezogen. Um sich die Option f├╝r einen Start bei den Hessischen Meisterschaften zu erhalten, trat sie kurz auf die Fl├Ąche, absolvierte ein Element und beendete dann ihren Auftritt.
Zuzanna Wala war auch aufgrund einer Knieverletzung gehandicapt, konnte aber den 3-Kampf (ohne HG, Seil und Reifen) trotzdem turnen und sich zum Schluss ├╝ber den Gaumeistertitel freuen. Auf Rang 2 kam Xenia Girsch, 3. wurde Jana Chimitsch, 4. Veronika Zionski und 5. Julia Redinger.

In der JWK (Juniorinnen-Wettkampfklasse) traten Cara Girsch und Selina Ayg├╝n an. Sie mussten 3 ├ťbungen mit Reifen, Keulen und Band zeigen. Cara Girsch wurde hier verdiente Gaumeisterin. Aber auch Selina zeigte sehr ansprechende Leistungen, die auf ein gutes Abschneiden bei den Hessischen hoffen lie├čen.

Alleinige Vertreterinnen in ihrer Klasse waren Viktoria Kurnaeva (FWK) und Natalia Sanina, K├╝r-Zweikampf (Rahmenwettkampf beim Hessenpokal). Viktoria, eine erfahrene Gymnastin, startete in diesem Jahr zum ersten Mal in der FWK (Freie Wettkampfklasse ab 16 Jahre) Sie zeigte ├ťbungen mit dem Reifen, Ball und Band, was ihr sehr gut gelungen ist. Das lie├č hoffen auf eine gute Platzierung bei den Hessischen Meisterschaften.

Natalia Sanina turnte einen 2-Kampf mit den Handger├Ąten Seil und Keulen. Sie hat sich entschlossen, in diesem Jahr wieder an dem K├╝r-Zweikampf, der im Rahmen des Hessenpokals ausgetragen wird, teilzunehmen. Die Generalprobe beim Gau ist ihr gut gelungen und sie ist bestens f├╝r den 09.04. in Idstein ger├╝stet.

3 Gruppen sind gestartet und zwar in der KLK bis 8 Jahre Vanessa M├╝ller, Albina Schwabauer, Jennifer Tcacic, Beatrix Schmidt und Nicolette Tropin mit einer ├ťbung ohne Handger├Ąt, in der KLK bis 10 Jahre Diana Hahn, Katharina Pfeifer, Maria Bechler, Justina Zionski und Emili Freimann mit 3 B├Ąllen und in der SWK Zuzanna Wala, Xenia Girsch, Jana Chimitsch, Veronika Zionski und Julia Redinger eine ├ťbung mit 5 Reifen.
Alle 3 Gruppen zeigten recht gute Leistungen. Die beiden kleinen Gruppen qualifi zierten sich f├╝r die Hessischen Meisterschaften am 12./13.03. in Heppenheim und die SWKGruppe f├╝r die Hessischen Gruppen-Meisterschaften, die im Rahmen des Hessenpokals am 09.04. in Idstein ausgetragen werden. Hinweis! Bericht wird gerade bearbeitet und erweitert.
Autor: Administrator, erstellt am: 20.04.2011 - 20:09 Uhr

 
Kommentar hinzufügen 0 Kommentar(e)
Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Diesen Artikel per E-Mail verschicken. Artikel per E-Mail verschicken

 

Wir verwenden Coockies, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher des Browsers ablegen. Diese Cookies enthalten keinerlei personenbezogene Daten und verlieren ihre Bedeutung mit dem Verlassen der Website.
Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklńrung.
OK