Kampagne: TSG 87 VERBINDET!

Navigation überspringen

Nachrichten


Rhythmische Sportgymnastik - Sensenstein Bergturnfest 2022
Gruppenfoto RSG-Teilnehmerinnen Sensenstein-Bergturnfest 2022
Foto: Gruppenfoto RSG-Teilnehmerinnen Sensenstein-Bergturnfest 2022

Dieses Jahr am 25.09.22 war es nach 2 Jahren Corona Pause endlich wieder möglich das Bergturnfest auf dem Sensenstein zu veranstalten und mit ihm die verschiedenen Disziplinen durchzufĂŒhren. Es fanden einige WettkĂ€mpfe u. a. im Turnen oder Staffellauf statt, aber auch die Rhythmische Sportgymnastik war vertreten. Wir sind mit 18 MĂ€dchen gestartet. Begonnen hat die Gruppe mit dem Reifen (Emily Sobakin, Barbare Makalatiya, Margarita Zimpel, Jana Engelmann und Alexa Deske), welche zwei DurchgĂ€nge turnten. Beim ersten Durchgang waren einige Patzer dabei, die sie mit einem sehr schönen zweiten Durchgang ausgleichen konnten.

RSG Nachwuchsgymnastinnen 5 und 6 Jahre Sensenstein-Bergturnfest 2022
Foto: RSG Nachwuchsgymnastinnen 5 - 6 Jahre

Zwischen den zwei DurchgĂ€ngen haben unsere JĂŒngsten Daryna Bilous, Anastasia Grankin und Milana Loschakow ihre aller erste Übung gezeigt. Dabei handelt es sich um eine vorgegebene TestĂŒbung fĂŒr die Altersklasse sieben Jahre, welche sie als Einstieg prĂ€sentieren mĂŒssen.

Danach folgte die Kinderleistungsklasse (KLK) 7 mit Lisa Lohnhoff. Sie turnte eine Übung ohne HandgerĂ€t. Die KLK 8 vertrat Anfisa Dombrava, welche ihre Übung ohne HandgerĂ€t und eine Übung mit dem Ball prĂ€sentierte. Diese Gymnastin ist vor einigen Monaten aus der Ukraine mit ihrer Mutter und ihrem Bruder geflohen, hat aber in ihrer Heimat bereits erfolgreich RSG praktiziert. In unserem Verein hat sie nun die Möglichkeit, dies fortzufĂŒhren und ihr Ausnahmetalent auch an diesem Wettkampf zu zeigen. In der KLK 9 startete Jana Engelmann mit ihren Übungen ohne HandgerĂ€t und Ball. Beide Übungen hat sie sehr schön prĂ€sentiert und die gute Leistung gezeigt, die wir von ihr aus dem Training gewohnt sind. Alle drei MĂ€dchen haben in ihrer Klasse den ersten Platz belegt, da sie Alleinstartinnen in der jeweiligen Klasse waren.

In der SchĂŒlerwettkampfklasse (SWK) wurde es etwas spannender. Hier turnten in der SWK 10 in der Reihenfolge ihrer Platzierung Marharyta Barabash, Barbare Makalatiya und Margarita Zimpel einen Zweikampf mit einer Übung ohne HandgerĂ€t und einer KeulenĂŒbung. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit weniger als einem Punkt Unterschied zwischen den MĂ€dchen. Auch Marharita Barabash ist aus der Ukraine zu uns gekommen und darf jetzt ihrer Leidenschaft der RSG in unserem Verein weiter nachgehen. Sie hat uns beim Wettkampf sehr ĂŒberrascht, da sie deutlich bessere Leistung erbrachte, als wir es vom Training gewohnt sind. Ja, manche Kinder sind einfach Wettkampfkinder. Barbare hat einen sehr schönen Wettkampf geturnt und konnte mit ihrer rhythmischen Übung ohne HandgerĂ€t ĂŒberzeugen. Von Margarita Zimpel sind wir die stĂ€rkste Leistung vom Training gewohnt, doch leider hat sie sich in ihrer KeulenĂŒbung einige grobe Fehler erlaubt, weswegen sie auf dem dritten Platz landete.

In der SWK 11-12 konkurrierten Sofia Tschutschutkow, Alexandra Michel, Daria Engelmann und Milana Obminiana. Alle vier MĂ€dchen turnten eine Übung ohne HandgerĂ€te und eine ReifenĂŒbung. Zu unserer Freude konnte Sofia ihre sonst so beherrschende Aufregung ablegen, was zu einer deutlichen Leichtigkeit in ihren Übungen fĂŒhrte und ihr so mit ĂŒber zwei Punkten Vorsprung den Sieg bescherte. Alexandra ĂŒberzeugte mit ihrer ausdrucksstarken Übung ohne HandgerĂ€te, wodurch sie mit einer hohen Punktzahl den zweiten Platz ergattern konnte. Daria turnte zwar die bessere Übung mit dem HandgerĂ€t, jedoch hat dies nicht ausgereicht, um ihre Konkurrentin vom zweiten Platz zu verdrĂ€ngen und sie musste sich mit dem dritten Platz begnĂŒgen. Abschließend hat Milana den vierten Platz belegt aufgrund eines sehr großen HandgerĂ€teverlustes. Sie ist als aller erste Ukrainerin zu uns in den Verein gekommen und wir haben uns gefreut, sie im Verein aufnehmen zu können.

Kristina Sharafian und Trainerin Oxana-Klöpfer-Welker
Foto von links: Kristina Sharafian und Trainerin Oxana-Klöpfer-Welker

Kristina Sharafian turnte in der Juniorenwettkampfklasse (JWK) jeweils eine Übung mit dem Ball und dem Reifen, wobei Ball ganz klar ihr stĂ€rkeres GerĂ€t ist. Auch sie turnte bereits in der Ukraine und hat in beiden Übungen herausragende Leistung prĂ€sentiert.

In der Freien Wettkampfklasse (FWK) wetteiferten Jana Nazarenko und Evelyn Spilewski um den ersten Platz. Beide prĂ€sentierten je eine Übung mit dem Ball und den Keulen. Evelyn Spilewski ist schon ein alter Hase in unserem Verein und wir freuen uns, dass sie sich nach so vielen Jahren immer noch voller Freude diesem Sport widmet. Normalerweise steht Evelyn ihre eigene Aufregung im Weg, doch diesmal konnte sie eine sehr ruhige und erfolgreiche Performance hinlegen, so wie wir es auch aus dem Training von ihr kennen. Jedoch hat dies leider nicht fĂŒr den ersten Platz gereicht, welchen Jana belegte. Jana ist als Letzte aus der Ukraine zu unserem Verein dazugestoßen und hat zwei ausdrucksstarke Übungen hingelegt. Damit endete der RSG-Wettkampf und alle Gymnastinnen können sehr stolz auf ihre Leistung sein. Wir freuen uns mit all unseren MĂ€dchen ĂŒber ihre Resultate und hoffen, den Ukrainerinnen ein kleines StĂŒck NormalitĂ€t und Alltag durch das Training wiedergeben zu können.

Mit der Siegerehrung aller Disziplinen wurde das Bergturnfest beendet und wir freuen uns jetzt schon auf das nÀchste Jahr.

Verfasserin: Natalia Sanina
Autor: Administrator, erstellt am: 13.10.2022 - 15:38 Uhr

 

Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels

 

Wir verwenden Coockies, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher des Browsers ablegen. Diese Cookies enthalten keinerlei personenbezogene Daten und verlieren ihre Bedeutung mit dem Verlassen der Website.
Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklärung.
OK